Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Unternehmensgegenstand
Gegenstand des Unternehmens ist der Handel mit Elektromaterial aller Art. Die Erfüllung erteilter und angenommener Aufträge wird vom Unternehmen im eigenen Namen und auf eigene Rechung im Auftrag des jeweiligen Kunden durchgeführt.

II. Vertragsabschluss
Es gelten ausschließlich unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen
unseres Kunden bedürfen unserer Zustimmung. Sämtliche Angebote von uns sind freibleibend. Ein Vertrag kommt
erst zustande, wenn die Bestellung von uns schriftlich bestätigt oder die Lieferung ohne gesonderte
Bestätigung ausgeführt wurde.

III. Gewährleistung
Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften.

IV. Rücktrittsrecht
Der Auftragnehmer behält sich vor, auch nach Vertragsabschluss den Auftrag abzulehnen.

V. Stornierung
Die Stornierung von Aufträgen durch den Kunden ist grundsätzlich möglich. Bei Stornierungen bis 1 Woche vor vereinbartem Liefertermin fallen keine Stornogebühren an. Bei Rücktritt innerhalb der letzten Woche vor dem vereinbartem Liefertermin fallen Stornokosten in jener Höhe an, die dem Schaden des Auftragsnehmers entsprechen, mindestens jedoch 20% vom Auftragswert.

VI. Preise
Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, die auf der Rechnung ordnungsgemäß ausgewiesen wird. Für Bestellungen unter 100€ Warenwert behalten wir uns vor, 10€ Mindermengenzuschlag zu berechnen. 

VII. Zahlungen
Ist nicht ausdrücklich anderes vereinbart, so gilt Barzahlung bei Warenübernahme.
Zahlungen auf Rechnung haben innerhalb von 8 Tagen ohne jeglichen Abzug zu erfolgen. Ab dem 9. Tag ist das Unternehmen berechtigt, 12% p.a. Verzugszinsen in Rechnung zu stellen.
Das Unternehmen ist berechtigt, Vorauskasse zu verlangen und erst nach Erhalt des Rechnungsbetrages Leistung zu erbringen.

VIII. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur Vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

IX. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit rechtlich zulässig, das Sitz des Unternehmens. Für Vertragsabschlüsse gilt österreichisches Recht.

X. Vertragsgeltung
Die vorstehenden Vertragsbedingungen als solche behalten ihre Wirksamkeit auch wenn
einzelne Punkte daraus geändert oder unwirksam werden.